«

»

Okt
05

TuS Kastl gegen TSV Detag Wernberg 2018

Spielbericht Bezirksliga Nord  TuS Kastl – TSV Detag Wernberg (hon)

Ergebnis: 2:2 (1:0)

TuS Kastl erkämpft sich Unentschieden gegen einen starken TSV Detag Wernberg zur Kastler Roum Kirwa!

Endstand: 2:2 (1:1)

Beide Mannschaften mussten ihre Anfangsformation gegenüber dem Spiel unter der Woche auf einigen Positionen ändern. Deshalb tastet man sich erst einmal ab, aber dann entwickelte sich ein interessantes und spannendes Match am Kastler Mennersberg. Die erste Chance hatten die Gäste durch einen strammen Schuss, den Christian Luff abgab. Die nächste gute Aktion war ein absolutes Highlight. Der TuS spielte über mehrere Stationen gut nach vorne. Dominik Hüttner flankte von rechts und Torjäger Johannes Kölbl jagte in der 21. Minute vom 11 Meterpunkt aus den Ball per Fallrückzieher zum 1:0 in die Maschen, ein absolutes Traumtor. Nun waren die Kastler auch im Spiel. Es ging munter hin und her mit Abschlüssen auf beiden Seiten. Anschließend wurde Wernberg wieder besser und konnte durch einen guten Angriff, den Christian Luff in der 42. Minute vollendete, verdient ausgleichen. So ging es mit dem gerechten Unentschieden in die Halbzeit.

Halbzeit: 1:1

Beide Mannschaften kamen unverändert aus den Kabinen. Das Bild war das Gleiche wie vor der Halbzeit. Die Wernberger waren spielbestimmend, aber TuS Kastl hatte durch Johannes Kölbl in der 54. Minute die erste gute Möglichkeit durch einen Heber der knapp drüber ging. Wieder ging es munter hin und her. In der 67. Minute gelang es der TuS Abwehr nach einer Ecke nicht den Ball aus der Gefahrenzone zu bringen und der Wernberger Fabian Göbl konnte aus dem Gewühl heraus das Spielgerät zum 1:2 einnetzen. Danach wechselte der Kastler Spielertrainer und brachte mit Timo Kerschensteiner und Michal Kölbl zwei weitere Stürmer. Der TuS drückte auf den Ausgleich jedoch ohne Erfolg. Die Gäste um ihren Trainer Thomas Gietl konnten sich immer wieder durch Konter befreien und blieben so gefährlich. Dann das zweite Highlight vom Mann des Tages durch den Kastler Torjäger Johannes Kölbl. Quasi mit in der letzten Minute verwandelte er einen Freistoß von der Seitenlinie in Höhe des 16er direkt in den Torwinkel zum verdienten und umjubelten Ausgleich für die Schweppermänner. Die Punkteteilung ging für beide Seiten in Ordnung. So bleibt der TuS zu Hause unbesiegt und die Roum–Kirwa könnte gebührende gefeiert werden. Der souverän leitende Schiedsrichter hatte keine Schwierigkeiten mit der Begegnung.

Endstand: 2:2 

Tore: 1:0 (21.) Johannes Kölbl, 1:1 (42.) Christian Luff, 1:2 (67.) Fabian Göbl, 2:2 (90.+3.) Johannes Kölbl; Schiedsrichter der Partie: Bode Sven (DJK Nürnberg-Eibach); 1. Assistent: Wolfsberger Dieter (DJK SPARTA NORIS Nürnberg); 2. Assistent: Hempel Herrmann (TSV JOHANNIS 83 Nürnberg); Besonderes Vorkommisse: keine; Zuschauer: 80;

Kader TUS Kastl: Harsch (TW), Geitner Felix (79. Kerschensteiner), Lother, Bleisteiner, Brandl, Geitner Philipp (63. Kölbl Michael), Kölbl Johannes, Baumer (C), Wendl , Blomeier, Hüttner (87. Mack); Bank: Weigert, Schneeberger (ETW)

Kader TSV Detag Wernberg: Schönberger (TW), Luff Patrick, Maunz, Luff Thimo, Luff Christian, Moucha (90. Pröls), Reis Christoph (61. Reis Andreas), Göbl, Polster (90.+2 Vocilka), Häffner; Bank: Hägler;

Vorspiel TuS Kastl II – SV Michael-Poppenricht II: 2:2