«

»

Sep
14

TuS gegen FC Wernberg – Spielbericht

Spielbericht Bezirksliga Nord   TuS Kastl – FC Wernberg (hon)

TuS Kastl spielt Unentschieden gegen den Spitzenreiter aus Wernberg. Endstand: 2:2 (2:1)

Zum 5. Heimspiel gastierte am Sonntagnachmittag um 15.00 Uhr der Tabellenführer aus Wernberg am Kastler Mennersberg.

Der Ligaprimus um seinen Spielertrainer Christian Most legte gleich Los und wollte seine Vormachstellung unter Beweis stellen. Nach 5 Minuten die erste gute Möglichkeit für den Gast nach einer Ecke, hier hatten gleich drei Wernberger die Führung auf dem Fuß vergaben aber überhastet. Praktisch im Gegenzug konterten die Schweppermänner und der mitgelaufenen Außenverteidiger Sebastian Fischer traf nur den Pfosten und im Nachschuss verzog Michael Kölbl knapp. Das Tempo in der Begegnung blieb weiter hoch. In der 17. Minute dann die Führung für die Gäste durch einen berechtigten Foulelfmeter, den der Wernberger Johannes Schwirtlich sicher zur 1:0 Führung verwandelte. Der TuS war nur kurz geschockt. Danach wurde die Mannschaft der Kastler um ihren Spielertrainer Andreas Wendl besser und erspielte sich ein leichtes Übergewicht. Der Kastler – Trainer selbst sorgte in der 21. Minute nach einer Klasse Freistoßvariante mit seinem ersten Treffer im Kastler – Trikot für den verdienten Ausgleich. In der Folge war es ein Spiel auf Augenhöhe. Kurz vor der Pause erzielte der Kastler Hendrik Blomeier durch einen Fulminaten Fernschuss genau in den Torwinkel die 2:1 Führung für den TuS Kastl. Die Gäste tauchten zwar noch einige Male gefährlich vor dem Kastler 16er auf allerdings ohne erfolgreichen Abschluss. So ging es mit der knappen Führung für die Kastler in die Kabinen.

Halbzeit: 2:1

Nach der Pause ein ähnliches Bild wie vor der Halbzeit, die Kastler um ihren Kapitän Alexander Baumer kamen etwas besser aus der Kabine. Bei den Gästen dauerte es ein paar Minuten aber dann waren auch die Wernberger wieder da. In der 55. Minute gab es innerhalb einer Minute eine Doppelchance für die Kastler. Zuerst köpfte Michael Kölbl knapp über das Tor und kurz darauf schob sein Bruder Johannes Kölbl allein vor dem Gäste – Keeper den Ball um wenige Zentimeter am Tor vorbei. Die Gäste um ihren Kapitän Andreas Wagner blieb durch ihre Vorstöße aber immer gefährlich. In der 65 Minute scheiterte der Gästestürmer Andreas Lorenz allein stehend vor TuS Schlussmann Oliver Harsch. Dann hatte die Mennersberg – Elf wieder durch Torjäger Johannes Kölbl eine Riesenchance aber erneut klärte der Pfosten für die Gäste. Beide Mannschaften agierten weiter mit offenem Visier. In der 80 Minute dann der glückliche Ausgleich nach einer fragwürdigen Ecke durch den Kapitän der Gäste Andreas Wagner den er per Kopf erzielte. Nun schwanden den Hausherren etwas die Kräfte und der Spitzenreiter witterte seine Chance um doch noch den Dreier in der Fremde einzufahren. Zum Glück für die Heim – Elf konnten die Gäste keinen weiteren Treffer erzielen. Allerdings hätten die Kastler nach einem Konter beim dem Alexander Baumer den Torabschluss knapp verzog für den Sieg sorgen können. Der TuS Kastl hatte den Tabellenführer am Rande einer Niederlage aber aufgrund der schlechten Chancenverwertung musste der TuS Kastl mit dem Punkt zufrieden sein. Der FC Wernberg zeigte warum er auf Platz eins thront und weiter bleibt und die Kastler konnten sich nach der desaströsen Leistung aus der Vorwoche vor den eigenen Fans rehabilitieren! Die Schiedsrichter leiteten meist Gut, zeigten aber in manchen Entscheidungen zu wenig Linie.

Endstand: 2:2

Kader TUS Kastl: Harsch (TW), Fink, Geitner Maximilian, Lother, Brandl, Kölbl Michael, Kölbl Johannes, Baumer (C), Wendl (83. Schmid), Oettl (72. Weigert); Bank: Geitner Felix, Mack, Geitner Philipp, Bleisteiner, Raum (ETW)

Kader FC Wernberg: Schmidt (TW), Schmid, Lang, Wagner, Dietl, Zimmermann, Lorenz, Schwirtlich (71. Schatz), Lindner Christoph, Schreyer (65. Ebenburger), Most; Bank: Meller, Preißer (ETW)

Tore: 0:1 (17. Foulelfmeter) Johannes Schwirtlich, 1:1 (21.) Andreas Wendl, 2:1 (39.) Hendrik Blomeier, 2:2 (80.) Andreas Wagner; SR: Mauerer Sebastian (SV Bernried); 1. Assistent: Mauerer Teresa (SB Silbersee); 2. Assistent: Seefried David (ASV Cham); Zuschauer: 110; Besondere Vorkommnisse keine: