«

»

Sep
01

Spielbericht TuS Kastl gegen Hahnbach

Spielbericht Bezirksliga Nord TuS Kastl – SV Hahnbach (hon)

TuS Kastl spielt Unentschieden gegen Hahnbach. Endstand: 2:2 (1:0)

Zum Landkreisderby gastierte am Sonntagnachmittag um 15.00 Uhr der Vorjahresmeister SV Hahnbach am Kastler Mennersberg.

Die Trainer Andreas Wendl (TuS Kastl) und Thorsten Baierlein (SV Hahnbach) mussten jeweils ihre Anfangsformation aufgrund von einigen Ausfällen erneut Umstellen, trotzdem begannen beide Teams ziemlich forsch und versuchten spielerisch über die Außen vor das Gegnerische Tor zu kommen. In der Anfangsphase waren die Abspiele noch zu ungenau aber mit der Spieldauer wurden die Pässe in die Spitze präziser und vor allem die Heimelf nährte sich immer mehr dem Tor zur Führung an. In der 20 Min. hatten die Stürmer des TuS gleich drei gute Möglichkeiten nutzten aber keine davon zur Führung. Im Gegenzug verfehlten gleich mehrere Hahnbacher Offensivkräfte, nach einem Freistoß den Ball, frei vor dem Kastler Tor. Ab der 30 Min. übernahmen die Hausherren endgültig das Kommando und erspielten sich eine Chance nach der anderen doch das erlösende Tor zum 1:0 wollte einfach nicht fallen. Kurz vor der Pause hätte beinahe der Hahnbacher Christian Gäck nach einem schönen Konter die glückliche Führung für den Gast erzielt, verzog zum Glück für die Kastler Anhänger aber knapp. Mit dem Pausenpfiff erzielten Dominik Hüttner nach einem tollen Spielzug und einer überragenden Vorarbeit von Johannes Kölbl das verdiente 1:0 für die Schweppermänner. So ging es auch zur Halbzeit in die Kabinen.

Halbzeit: 1:0

Nach der Pause ein ähnliches Bild wie vor der Halbzeit, die Kastler um ihren Kapitän Alexander Baumer kamen etwas besser aus der Kabine und erzielten in der 50. Minute durch Johannes Kölbl das verdiente 2:0. Die Gäste aus Hahnbach zogen sich nun erst einmal zurück und versuchten über Ballbesitz zurück ins Spiel zu kommen. In der 60. Minute hätten die Kastler Stürmer Kölbl und Hüttner für die Vorentscheidung sorgen müssen, vergaben aber beide. Danach wurden die Gäste wieder stärker und erspielten sich ein leichtes Übergewicht allerdings ohne für wirkliche Gefahr für das Tor der Kastler zu sorgen. Der TuS spielte konzentriert und kontrolliert weiter. In der 83. Minute dann eine Unachtsamkeit der Kastler Hintermannschaft die Christian Gäck zum 2:1 Anschlusstreffer nutzte. Die Gäste um ihren Kapitän Michael Rösch versuchten nun noch einmal alles und kamen nach einer Ecke in der 87. Minute durch Jonas Dotzler zum glücklich Ausgleich. Nun wurden die Kastler auch wieder wach. Beide Mannschaften wollten nun den Dreier und spielten mit offenem Visier. In der Schlussminute hatte der TuS noch eine Riesenchance die der Gästekeeper aber entschärfte. So endete die Partie mit einem wenn man das ganze Spiel betrachtet glücklicherem Unentschieden für die Gäste. Die Kastler versäumten es in einem guten Spiel für eine vorzeitige Entscheidung zu sorgen. Die Schiedsrichter hatten über weite Strecken keine Probleme mit der Begegnung.

Endstand: 2:2

Kader TUS Kastl: Harsch (TW), Fink (75. Geitner Felix), Lother, Brandl, Schmid, Kölbl Michael (81. Bleisteiner), Kölbl Johannes, Baumer (C), Wendl, Hüttner, Oettl (65. Geitner Philipp); Bank: Mack, Weigert, Schneeberger (ETW)

Kader SV Hahnbach: Wiesmet(TW), Seifert, Hirschmann (76. Neiswirth), Brewitzer Rene (46. Rösch Luis), Reichert, Rösch Michael (C), Gäck, Hefner (65. Dotzler Johannes), Freisinger, Brewizter Fabian, Dotzler Jonas; Bank: Schötz, Dietrich/Kollbrand (ETW)

Tore: 1:0 (46.) Dominik Hüttner, 2:0 (48.) Johannes Kölbl, 2:1 (83.) Christian Gäck, 2:2 (87.) Jonas Dotzler; SR: Dirnberger Manuel (TSV Nittenau); 1. Assistent: Sedlacek Miroslav (TSV Nittenau); 2. Assistent: Krumbholz Erich (TSV Nittenau); Zuschauer: 110; Besondere Vorkommnisse keine:

die 2. Mannschaft war spielfrei