«

»

Mrz
28

Jahreshauptversammlung 2018

Die Jahreshauptversammlung des TuS Kastl am 24. März war wieder gut besucht. 
Für langjährige Treue zum TuS Kastl wurden geehrt:
50 Jahre: Walter Matschiner
40 Jahre: Gert Steuerl, Helmut Riehl, Peter Smarsly
30 Jahre: Markus Breunig, Arno König
25 Jahre: Christian Bäuml, Josef Breunig, Ronny Diener, Sabine Hammer,  Andrea Popp, Manuel Weigl

Neben verschiedenen Turnieren und Veranstaltungen veranstaltete die Tennis-Sparte zum 30-jährigen Bestehen der Abteilung ein Freundschaftsturnier mit dem SV Lauterhofen statt. Zu dieser Feier waren auch 16 Gründungsmitglieder eingeladen. Die Tennissparte hat 2017 wieder am Ferienprogramm der Gemeinde teilgenommen. Derzeit hat Tennis 65 Mitglieder.
Für Tischtennis sind zwei Herrenmannschaften mit 21 Spieler und zwei Jugendmannschaften mit 13 Spielern angemeldet. Nach dem Aufstieg 2017 steht die 1. Mannschaft leider bereits als Absteiger fest. Die 2. Mannschaft belegt derzeit den 3. Tabellenplatz. Die 1. Jugendmannschaft steht laut Beer in der Tabelle auf dem 3. Platz, der u.U. sogar zum Aufstieg berechtigt. Die 2. Mannschaft der Jugend ist Vierter. Vereinsmeister wurde Peter Bannert und bei den Jugendlichen Tobias Färber.
Die Judo-Abteilung hat zum 10-jährigen Bestehen am 29.04.2017 in der Turnhalle in Kastl die Judo-Oberpfalzmannschaftsmeisterschaft der Männer ausgetragen. 7 Vereine waren anwesend. Die Judo-Sparte arbeitet seit vielen Jahren freundschaftlich mit Sulzbach-Rosenberg zusammen. Auch 2017 konnten wieder diverse Medaillen gewonnen werden.
Die Gymnastik am Mittwoch ist weiter gut besucht.
Beim Kinder- und Jugendturnen wird in drei Gruppen trainiert. Alexandra Fink und Michael Meier trainieren die mittlere Gruppe (10-15 Jahre). Die Kinder von 6-9 Jahren und von 15-24 Jahren werden von Annemarie Kremser trainiert. Im August 2017 wurde eine Jugendbildungs-maßnahme mit 35 Teilnehmern im Sportheim durchgeführt, die auch vom BLSV bezuschusst wurde.
Weitere Angebote beim TuS sind das Eltern-Kind-Turnen und Zumba®.
Die 1. Mannschaft kann auf die zwei erfolgreichsten Jahre der Vereinsgeschichte zurückblicken. Die Zusammenarbeit von Simon Schwarzfischer mit den Co-Trainern funktioniert bestens. Die 1. Mannschaft belegt derzeit den 5. Tabellenplatz. Die 2. Mannschaft bleibt ein leichtes Sorgenkind. Trotzdem kann der Spielbetrieb nach wie vor ohne Spielgemeinschaft aufrechterhalten werden. Die Mannschaft steht derzeit auf dem 5. Tabellenplatz.
Beim Jugendfußball ist die Spielgemeinschaft mit Illschwang/Schwend kurzfristig auseinandergegangen. Dies war nicht der Wunsch des TuS Kastl. In der Vorstandschaft wurde versucht eine konstruktive Lösung zu finden, damit die Kinder und Jugendlichen altersgerecht Fußball spielen können. Der Wunsch des Vereins, der JFG Amberg West beizutreten, wurde an die Verantwortlichen der JFG weitergegeben.