«

»

Okt
07

13. Spieltag 2017, erfolgreiches Kirwa-Wochenende für den TUS

Spielbericht Bezirksliga Süd  TuS Kastl – TuS-WE Hirschau

Tore: 1:0 (35.) Blomeier Hendrik; 2:0 (36.) Kölbl Johannes; Schiedsrichter: Dirnberger Manuel (TSV Nittenau); Assistent 1.: Krumbholz Erich (TSV Nittenau); Assistent 2.: Sedlacek Miroslav (TSV Nittenau); Besondere Vorkommnisse: keine: Zuschauer: 100.  Endstand: 2:0 (2:0)  (hon)

Heimsieg zur Roum Kirwa in Kastl für die Schweppermännerl!

Zur Kastler Roum Kirwa gastierte mit dem TuS-WE Hirschau eine unbequeme Mannschaft am Kastler Mennersberg. Wie schon oft gegen Teams aus dem unteren Tabellenbereich taten sich die Hausherren schwer, konnten aber dank einer souveränen Leistung einen weiteren wichtigen Sieg einfahren.

Zu Beginn tasteten sich beide Mannschaften aufgrund der Niederlagen aus der Vorwoche und einiger Umstellungen in den Anfangsformationen erst einmal vorsichtig ab. Nach knapp zehn Minuten übernahm der TuS das Kommando, schaffte es aber nicht gefährlich vor das Tor der Gäste zu kommen, lediglich ein Distanzschuss der Kastler durch Hufnagel sorgte für Gefahr. Die Gäste kamen nach einer halben Stunde erstmals gefährlich in die Nähe des Kastler Strafraumes, scheiterten aber an der vielbeinigen TuS Abwehr. Dann der Doppelschlag für die Schweppermänner. In der 35 Min. erzielte Blomeier das 1:0 nach einem Fehler der Gäste Defensive und in der 36 Min. erhöhte Kölbl nach schönen Zuspiel von Schwarzfischer auf 2:0. Die stark ersatzgeschwächten Gäste aus Hirschau versuchten nun wieder sicher zu stehen und hielten die Kastler auf Distanz. Bis zum Pausentee passierte nicht mehr viel. So ging es mit der verdienten Führung für die Kastler in die Kabinen.

Halbzeit: 2:0

Beide Mannschaften kamen unverändert aus den Kabinen. Die Kastler übernahmen nun mit Rückenwind sofort wieder das Heft und drängten die Gäste tief in die eigene Hälfte, konnten aber kein weiters Kapital daraus erzielen. Die Mannschaft um Gästetrainer Gottfried mühten sich wieder ins Spiel zu finden blieb aber in der Folge blas. Lediglich bei wenigen Kontern und Standards kamen die Hirschauer mal in die Nähe des Kastlergehäuses. Der TuS beherrschte weiter Ball und Gegner und tauchte immer wieder gefährlich im Strafraum der Kaolinstädter auf,  allerdings ohne weiteren Torerfolg. Schließlich brachte die Mennersberg – Elf das 2:0 Souverän über die Zeit und behielt zur Roum–Kirwa die Punkte in Kastl. Die Spieler um Trainer Schwarzfischer konnten die empfindliche Niederlage gegen Schwarzhofen sofort wieder ausmerzen und kehrten trotz einiger ausfallbedingter Umstellungen im Kader wieder zurück in die Erfolgsspur. Nun können alle die Kastler Kirwa gebührend feiern. Die Schiedsrichter hatten mit der Partie keine Schwierigkeiten.

Endstand: 2:0

Vorspiel B-Kl. AM/WEN Gr. 1 am Samstag um 13.15 Uhr TuS Kastl II gegen TSV Neunkirchen: 3:0 durch 3 Tore von Riehl Daniel

Kader TUS Kastl: Ibler (TW), Geitner Maximilian, Fischer, Lother, Hufnagel S., Geitner Philipp (85. Bösl), Schmid, Kölbl Johannes (C), Schwarzfischer, Blomeier (89. Wölfl), Geitner Felix, Weigert, Riehl, Otterbein, Schneeberger (ETW)

Kader TuS-We Hirschau: Köck (TW), Huber, Dietl, Falk P. (C), Schärtl, Falk S., Freimuth, Hirmer, Pfab S. (75. Heckmann), Schuster, Heinz (77. Losch), Maisel (ETW.)