«

»

Mai
01

Judoka-Mädchen holen den Oberpfalz-Mannschaftsmeister-Titel

Zum 10-jährigen Bestehen der Judoabteilung des TuS Kastl konnte am 29.04. in der Schweppermann-Schule in Kastl die Judo-Oberpfalz-Mannschaftmeisterschaft der Männer und Frauen bei den 12-jährigen ausgerichtet werden. Der TuS Kastl konnte 7 Vereine aus der Oberpfalz begrüßen. Gekämpft wurde in sieben unterschiedlichen Gewichtsklassen.
Die Schweppermänner und -frauen bildeten jeweils mit Sulzbach-Rosenberg eine Mannschaft. Bei den Frauen ging der Titel  an die Kampfgemeinschaft TuS Kastl/Sulzbach-Rosenberg. Die Begegnung  zwischen Vohenstrauß und  Kampfgemeinschaft TuS Kastl/Sulzbach-Rosenberg endete unentschieden 4:4. Auch in der Unterbewertung gab es ein Unentschieden von 24:24 Punkten. Erst nach der  Auslosung von 3 Gewichtsklassen konnte die Kampfgemeinschaft TuS Kastl /Sulzbach-Rosenberg durch ein Freilos die Meisterschaft mit 2:3 für sich gewinnen. Die Mannschaft wurde vertreten durch Annalena Kuhn (TuS Kastl), Viona Scharping(Sulzbach-Rosenberg), Sophie Märtl (TuS Kastl),  Emily Beider (Sulzbach-Rosenberg), Sophia Stich (TuS Kastl), Karoline Ludwin (TuS Kastl) und Conny Schart (Sulzbach-Rosenberg).
Die Männer konnten den 3. Platz erkämpfen.
In der 10 jährigen Geschichte der Judo Abteilung ist dies der erste Mannschaftmeister-Titel  für die Kastler.
Judokas vom TuS Kastl sind in Einzelwettbewerben seit dem Bestehen der Abteilung bei vielen Meisterschaften erfolgreich angetreten. Sie haben sich bis zur Deutschen Meisterschaft qualifiziert, aber noch nie konnten die Schweppermänner/frauen als Mannschaft einen Meistertitel mit nach Hause nehmen. Die freundschaftliche Zusammenarbeit seit der Gründung der Judosparte beim TuS Kastl mit Sulzbach-Rosenberg machen solche Erfolge erst möglich.

Judokas vom TuS Kastl bestehen die Gürtelprüfung zum nächst höheren Gürtel
Am 28.04.2017 fand die Judo Gürtelprüfung zum nächst höheren Gürtel statt.  Unter den wachsamen Augen des Prüfers Heinz Ulrich Schmidt vom Judo Verein Sulzbach-Rosenberg  und nach langer Vorbereitungszeit schafften alle Prüflinge den nächsten  Gürtel.
Es wurden geprüft:  Zum weiß/gelben Sophie Märtl , Karolina Ludwin; zum gelben wurden geprüft Sophia Stich, Leon Kuhn und Justin Ehrensberger, den gelb/orangen  Gürtel haben bestanden Annalena Kuhn, Marco Niebler und Leonhard Mederer.