«

»

Apr
03

Ergebnis: TuS Kastl 1924 e.V. gegen TuS-WE Hirschau

1. Mannschaft verliert 0 zu 1 gegen TuS-WE Hirschau

Tore: 0:1 (38) Martin, Freimuth; Schiedsrichter: Gerd, Lamatsch, (Johannis Nürnberg); ASS1: Dino, Hamidovic (); ASS2: Marco, Baumann (); Besondere Vorkommnisse: keine; Zuschauer: 100

Am Sonntag beim Doppelspieltag gastierte der TuS-WE Hirschau als Tabellendritte bei den Schweppermännern am Kastler Mennersberg die momentan auf den 2. Platz stehen. Bei der Partie gegen den TuS Kastl ging es für die Gäste darum unbedingt zu Punkten um sich noch eine Chance auf den Relegationsplatz zu erhalten! Die Hirschauer spielten am Freitag 2:2 gegen die Germania Amberg und die Heim – Elf konnte das Lauterachtal Derby gegen Schmidmühlen mit 3:1 gewinnen.

Die Begegnung fand unter Besten äußeren Bedingungen statt. Zu Beginn tasteten sich beide Teams vorsichtig ab. Durch die vielen Umstellungen bei den Ersatzgeschwächten Kastlern gab es anfangs einige Abstimmungsprobleme. Dadurch kamen die Gäste gut ins Spiel. Nach einer Viertelstunde fanden auf beiden Seiten die ersten Offensivaktionen statt. Anschließend gab es wieder viel Geplänkel im Mittelfeld und beide Teams wurden aggressiver. Nach einer Nachlässigkeit der Kastler Hintermannschaft nutzte Martin Freimuth in der 38 min. die Chance eiskalt zum 0:1. In den Schlussminuten der 1. Hälfte wurden die Kastler wieder besser und erspielten sich gute Möglichkeiten aber ohne Erfolg. Mit dem Pausenpfiff hatten die Hirschauer sogar noch die Chance auf das 0:2. So ging es mit dem 0:1 für die Gäste in die Kabinen.

Die Kastler um ihren Kapitän Michael Hufnagel erwischten nach der Pause den besseren Start und erspielten sich ein Übergewicht. Die Hausherren drückten aber ohne das nötige Glück. Die Gäste standen stabil in der Defensive und verlegten sich auf Konter spielten diese aber nicht gut aus. Ab der 70 min. gab es Einbahnstraßen Fußball in Richtung des Gästetores, jedoch ohne Erfolg für den TuS. In der Schussphase warfen die Kastler noch einmal alles nach vorne. Der eingewechselte Johannes Kölbl hatte in der 80 min. eine gute Chance. Kurz darauf zielte Sebastian Hufnagel knapp über das Gästetor. Die Hirschauer verteidigten die knappe Führung geschickt und verkürzte so den Abstand auf die Kastler.

Die guten Schiedsrichter hatten mit der Partie keine größeren Probleme. Aufgrund der besseren 2. Hälfte wäre ein Unentschieden gerecht gewesen! Somit verabschieden sich die Schweppermänner erst einmal aus dem Titelrennen.

2. Mannschaft spielt 0 zu 0 gegen FC Schlicht II