«

»

Sep
26

Spielbericht: TuS Kastl 1924 e.V. gegen DJK Ursensollen

1. Mannschaft gewinnt 2 zu 0 gegen DJK Ursensollen

Tore: 1:0 (83.) Sebastian Hufnagel , 2:0 (91.) Daniel Riehl; Schiedsrichter: Oswald Halbritter; ASS1: Johann Harteis; ASS2: Albert Bayerl; Besondere Vorkommnisse: keine; Zuschauer: 150.

Am Sonntag gastierte der Nachbar aus Ursensollen zum Derby bei den Schweppermännern am Kastler Mennersberg. Die Partie wurde im Vorfeld als Spitzenspiel angekündigt da mit dem aktuellen Tabellendritten Ursensollen und dem Tabellenführer TuS Kastl zwei der Spitzenteams der Kreisliga Süd aufeinander trafen. Die Begegnung fand bei guten äußerlichen Bedingungen statt und die Hausherren konnten die Tabellenführung, durch den Derbysieg gegen Ursensollen verteidigen.

Die erste Hälfte begann ohne großes Abtasten wobei die Gäste den besseren Start hatten. Nach 5 Min. übernahmen die Hausherren das Kommando und erspielten sich einige gute Möglichkeiten. Die beiden besten Chancen hatte der Kastler – Stürmer Jonas Weigert, der einmal am Keeper und einmal am Aluminium scheiterte. Der TuS blieb am Drücker und spielte gefällig nach vorne aber leider ohne etwas Zählbares zu erreichen. Ab der 30 Min. war es ein Spiel auf Augenhöhe aber ohne weitere Möglichkeiten auf beiden Seiten. Danach zollten beide Seiten dem hohen Anfangstempo ihren Tribut und die Partie verflachte die letzten Minuten bis zur Pause ein wenig. Über weite Strecken der ersten Hälfte verdiente sich die Begegnung das Prädikat Spitzenspiel. So ging es mit dem Unentschieden in die Kabinen.

Die Kastler erwischten nach der Pause den besseren Start. Die Mannschaft um Gästetrainer Stefan Steindl blieb konzentriert und kämpfte sich zurück in die Partie. Ab der 60 min. war dann der Gast die bessere Mannschaft und hätten sie ihre Vorstöße konsequenter Vorgetragen hätten sie auch in Führung gehen können. Die Kastler wechselten in der 70 Min. doppelt und versuchten so ins Spiel zurück zu finden. Dies klappt auch den nun waren plötzlich die Schweppermänner wieder am Drücker und hatten Chancen. Die einzige gute Möglichkeit in dieser Phase der Gäste durch ihren Torjäger Jiri  vereitelte der Kastler Rainer Steuerl überragend. Als sich beide Seiten auf ein torloses Unentschieden einstellten, erzielte der gute Sebastian Hufnagel in der 85 Min. mit einem sehenswerten direkten Freistoßtor die Führung für die Kastler. In der Nachspielzeit erzielte der wieder Eingewechselte Kastler Daniel Riehl den 2:0 Endstand und die Gäste waren geschlagen. Die Schiedsrichter hatten trotz des Derbys keine Probleme mit dem Spiel. Der Sieg für den TuS Kastl geht Aufgrund der 1. Hälfte und der Schluss Offensive in Ordnung wobei sich die Gäste um ihren Kapitän Markus Edenharder mehr als teuer verkauften.

2. Mannschaft gewinnt 8 zu 1 gegen die SpVgg Ebermannsdorf II