«

»

Nov
09

TuS Nahwärmenetz

Wie im Bild zu sehen ist der TuS Kastl zusammen mit der Familie Donhauser dabei eine Hackschnitzelheizung zu bauen. Verbunden werden die beiden Häuser mittels einer Nahwärmeleitung. Aber mal von vorne. Der Weg weg vom Öl ist kein leichter. Darum haben sich die Nachbarn zusammengesetzt und die Möglichkeit eines gemeinsamen Heizkonzeptes ersonnen. Von Seiten des TuS bringt hier Norbert Bleisteiner die berufsbedingt Kompetenz mit. Er arbeitet an der Landmaschinenschule Triesdorf, die derartige Konzepte entwickeln. Bei Josef Donhauser steht das Heizgebäude und somit die Heizanlage und diese  wird von ihm betrieben. Die Kosten für die Anlage und den laufenden Betrieb werden gerecht geteilt. Die Fa. Geitner unterstützt hier, wie schon öfter den TuS bei den Grabungen für die Wärmeleitung. Danke an dieser Stelle an die Fa. Erdbau Geitner und auch an die Familie Donhauser die sicherlich erst mal viel Schmutz vor der Haustür hat.  Aber für  jeden Liter Öl der zukünftig nicht verbrannt wird, dankt die Umwelt. Auch die Gemeinde unterstützt das Projekt auf verschiedene Art und Weise, sei es durch Überlassen der Trasse, das Einarbeiten in die Pläne und auch finanziell. Danke! Dann sei hier auch noch allen Fleißigen gedankt, allen voran hier den Familien Steuerl und Bleisteiner und unserem Platzwart Hufi. Wir berichten weiter hier im Internet.