Sep
21

Bandenwerbung von Raum & Philipp

Pflasterbau Raum & Philipp unterstütz den TuS Kastl ab sofort mit einer Bandenwerbung! Dank an euch und viele gute Geschäfte!


Sep
17

10. Spieltag 1.FC Schmidgaden gegen TuS Kastl


TuS Kastl I gewinnt in Schmidgaden 2:1.
Puuh… Ein nach Tabellenplatz sicherer Sieg muss erstmal heimgebracht werden. So einfach war das nicht, im Gegenteil, erstmal geriet die Elf vom Mennersberg in Rückstand und das nachdem man zweimal am Schmidgadener Keeper scheiterte. Ein langer Ball, Drehung im Strafraum, 1 gegen 1 und schon klingelte es im Kastler Gehäuse. Doch nur eine Minute danach machte Johannes Kölbl den sehenswerten Ausgleichstreffer und wiederum kurz darauf die Führung. Das ganze musste man dann noch bei Regen und tiefem Platz nach Hause bringen. Klasse Jungs, weiter so.
Die Sportfreunde in Schmidgaden haben eine superklasse Anzeigetafel! Übern Ergebnis steht die Uhrzeit und hier beim Foto wars die 17min und 7 sek nach Spielende.

Die zweite Mannschaft gewinnt 8:0 in Parkstein auf Kunstrasen!  Das ganze durch 3 Tore von Kölbl Michael, 2 von Kerschensteiner Timo, 2 von  Jan Divora und das erste Tor von Viessmann Maxi. So geht s weiter Jungs!

Sep
15

Fußball Schnuppertraining 2017

An diesem Freitag fand das erste Fußball Schnuppertraining mit Michael Hufnagel und Daniel Fasoldt statt. Eltern, deren Kinder Interesse am Fußball zeigen sind herzlich eingeladen mitzumachen und sich mit ihrem Kind bei Michael Hufnagel bzw. Daniel Fasoldt anzumelden. Handynummern: Daniel Fasoldt 01717550098  oder Michael Hufnagel 015107388646

Sep
15

Ganzkörperfitness pausiert

Nachdem Doris Zimmermann verletzungsbeding für ein Jahr ausfällt findet Ganzkörperfitness in dieser Saison leider nicht statt. Doris Zimmermann wurde am Knie operiert und darf das Knie für längere Zeit nicht voll belasten. Wir wünschen ihr gute Besserung. Leider haben wir bisher keinen Ersatz für sie gefunden. Falls ihr jemanden wisst oder selbst bereit seid eine oder mehrere Stunden zu übernehmen bitte bei Lisa Müller (0175/7742350) melden.

Folgende Ausweichmöglichkeiten wären möglich:
Zumba am Dienstag um 19.30 Uhr (bereits seit Ende August) und am Donnerstag um 9.15 Uhr mit Tanja Lutter 09625/9093850
Damengymnastik am Mittwoch ab 4. Oktober um 17.30 Uhr bei Lisa Müller
Und dann gibt es beim TuS noch eine Walkinggruppe am Donnerstagvormittag. Auch hier kann man sich gerne anschließen. Auskunft gibt Annemarie Kremser (Tel. 909860).

Sep
10

9.Spieltag 2017 TUS Kastl gewinnt Zuhause gegen Ensdorf

Spielbericht Bezirksliga Süd    TuS Kastl – DJK Ensdorf

Tore: 0:1 (32.) Trager Julian; 1:1 (72.) Foulelfmeter Baumer Alexander; 2:1 (88.) Bösl Daniel; Schiedsrichter: Fleischman Florian (SC Kreith/Pittersberg); Assistent 1.: Fritz Dominic (SpVgg Ramspau); Assistent 2.: Illan Luis (ASV Burglengenfeld); Besondere Vorkommnisse: keine: Zuschauer: 110.

Erster Heimsieg für Kastl!

Am Sonntag gastierte bei durchwachsenem Fußballwetter mit der DJK Ensdorf ein alter Bekannter am Kastler Mennersberg. In sehr ansehnlichem Spiel konnten die Kastler den Gast aus Ensdorf mit 2:1 bezwingen.

Wie schon beim letzten Aufeinandertreffen beider Mannschaften entwickelte sich von Beginn an eine interessante Partie. Beide Mannschaften spielten flott nach vorne wobei die Kastler den besseren Start hatten. Nach 5 min. köpfte der Kastler Spielertrainer Schwarzfischer knapp am Tor vorbei, nach 10 min. hatte der Gäste – Keeper mit einer Bogenlampe von Lother seine Schwierigkeiten. In der Folge blieb Kastl am Drücker, allerdings ohne ein weiteres mal gefährlich vor das Gästetor zu kommen. Ensdorf hatte in der Anfangsphase nur eine gute Möglichkeit durch einen Freistoß von Hummel, den er knapp neben den Pfosten setzte. Ab der 25 min. wurde die Mannschaft aus dem Vilstal besser und erspielte sich ein Übergewicht. Nach zwei Chancen von Hummel und Siebert erzielte in der 32 min. Julian Trager nach einer unglücklichen Fußabwehr des Kastler Schlussmannes das 1:0 für die Gäste. Bis zur Pause passierte dann nicht mehr viel. So ging es mit der knappen aber nicht unverdienten Führung für Ensdorf in die Kabinen.

Halbzeit: 0:1

Beide Mannschaften kamen unverändert aus den Kabinen. Die Kastler mühten sich wieder ins Spiel zu finden rannten sich in der Vorwärtsbewegung aber immer wieder in der gut stehenden Gästeabwehr fest. Ensdorf stand in der Defensive sicher und verlegte sich auf Konter. In der 55 min. gab es eine Doppelchance für Kastl durch Baumer und Geitner die beide abzogen, beide scheiterten aber am Keeper. Drei Minuten später vergab Blomeier leichtfertig allein vor dem Tor den Ausgleich! Kastl erspielte sich in der Folge einige gute Möglichkeiten, doch der Ausgleich wollte nicht fallen. Die Ensdorfer um ihren Kapitän Windisch ließen anschließend hinten nicht viel zu und hatten selber nur eine gute Chance, die Siebert vergab. In der 72 min. wurde Schwarzfischer im gegnerischen Strafraum gefoult und der Kastler Kapitän Baumer verwandelte den fälligen Strafstoß zum viel umjubelten 1:1 für die Schweppermänner. Nun wurde die DJK auch wieder besser und spielte wieder mit. So ergaben sich mehr Räume für den TuS und weitere Chancen. Die größte Möglichkeit für die Hausherren vergab Geitner Philipp allein vor dem Endsdorfer Gehäuse. Kastl rannte weiter an und Ensdorf stand tief. Die Heimelf versuchte es nun mit langen Bällen. Als alle mit einer erneuten Punkteteilung rechneten unterlief in der 88 min. dem bis dahin sicheren DJK–Schlussmann ein Fehler, den der kurz zuvor eingewechselte Kastler Stürmer Bösl zum 2:1 für Kastl nutzte. In der Schlussminute hätte der Kastler Stürmer Kölbl das Ergebnis noch auf 3:1 erhöhen müssen, aber auch er vergab. Aufgrund der spielerisch überlegenen zweiten Hälfte und der Vielzahl guter Chancen für Kastl geht der 1. Heimsieg der Saison völlig in Ordnung. Das souverän leitende Schiedsrichtergespann hatte mit der Partie keine größeren Schwierigkeiten. Endstand: 2:1

Kader TUS Kastl: Ibler (TW), Schmid, Geitner Maximilian, Fischer (69. Geitner Felix), Lother, Hufnagel, Baumer (C), Geitner Philipp (85.), Kölbl, Schwarzfischer, Blomeier (90 + 3. Weigert), Wölfl, Schneeberger (ETW)

Kader DJK Ensdorf: Hauer (TW), Weiß, Dotzler, Westiner, Reinhardt, Hummel, Grabinger (89. Kleber Christian), Trager, Julian, Siebert, Luschmann, Windisch (C), Eberhardt, Kleber Johannes, Pangerl (ETW.)

2. Mannschaft TuS Kastl gewinnt am Samstag mit 4:0 gegen die SG TSV Kümmersbruck II/Theuern II.

Sep
09

2. Mannschaft holt 1. Dreier

Die Zweite Mannschaft des TuS holt zuhause ihren ersten Dreier, bei einen souveränen 4:0 Sieg gegen die SG Zweite vom TSV Kümmersbruck/TSV Theuern. Ein neues Mannschaftsbild für 2017 wurde auch gemacht. und es war ein schönes Fußballspiel mit Toren von Tobias Weigert, Timo Kerschensteiner, Manuel Weigl und Johannes Otterbein. Gratulation an die Torschützen und an die Mannschaft.

Sep
05

Schnuppertraining

Schnuppertraining am Freitag 15.9.2017 um 16:45 Uhr am Sportgelände Mennersberg!
Danke für euer Engagement!

Sep
03

8.Spieltag 2017 FC Amberg2 gegen TUS Kastl

Der TuS Kastl holt seinen 2. Dreier auswärts beim FC Amberg 2,  durch ein Tor von Johannes Kölbl. Toll, weiter so  Jungs!
Die 2.Mannschaft verlor 2:5 bei Mantel 2.Timo Kerschensteiner schoß dabei 2 Tore! Der nächste Dreier kommt auch bei euch, Geduld!

Sep
02

20 Jahre Kulturkastl

Am Samstag, 2. September fand zu diesem Anlass im Sportheim am Mennersberg ein Sommerfest statt.
Für Musik sorgt die Gruppe „Barthel und Kalley – OrientalBluesRock“ aus Regensburg.  

Sep
01

7. Spieltag 2017, einmal Bergsteig Amberg wie immer

Spielbericht Bezirksliga Süd  TuS Kastl – SV Inter Bergsteig Amberg

Tore: 0:1/ 0:2 (10./82.) Kubik David; Schiedsrichter: Lang Lukas (SV Höhenberg); Assistent 1.: Johannes Oliver (TSV Winkelhaid); Assistent 2.: Söder Wolfgang (TSV Ochenbruck); Besondere Vorkommnisse: keine: Zuschauer: 140.

Wieder eine Niederlage für Kastl gegen den Angstgegner aus Amberg!

Am Sonntag gastierte bei herrlichem Fußballwetter der Aufsteiger vom SV Inter Bergsteig Amberg am Kastler Mennersberg und auch im elften Versuch gelang dem TuS Kastl kein Sieg gegen den SV Inter Bergsteig Amberg und verlor so man nicht nur das Spiel sondern auch die weiße Weste.

Ohne großes Abtasten legten beide Teams gleich richtig los. Den besseren Start erwischten jedoch die Gäste und kamen mehrmals gefährlich vors Kastler Gehäuse. Nach einem schönen Angriff über rechts erzielte nach 10 min. David Kubik das 1:0 für Bergsteig. Die Hausherren um Spielertrainer Schwarzfischer fanden anschließend überhaupt nicht mehr ins Spiel und leisteten sich zu viele Abspielfehler im Aufbau. Bergsteig blieb am Drücker und war vor allem durch Konter und lange Bälle gefährlich. Ab der 25 min. wurde auch der TuS wieder besser und hatte durch Schwarzfischer in der 35 min. den Ausgleich auf dem Fuß. Bis zur Pause passierte nicht mehr viel, der SV Inter blieb bei Standards gefährlich aber ohne Glück und der TuS mühte sich weiter ins Spiel zu kommen und sich Chancen zu erarbeiten. Kurz vor der Pause hatte Blomeier das 1:1 vor Augen zielte allerdings knapp vorbei. So ging es mit der verdienten Führung für die Amberger in die Pause.

Halbzeit: 0:1

Beide Mannschaften kamen unverändert aus den Kabinen. Die Kastler versuchten nun das Spiel zu kontrollieren tat sich aber durch die weiterhin robuste Spielweise der Amberger sehr schwer. Die Mannschaft der Gäste um Trainer Kipry hielt an ihrer Marschroute fest und spielte meist mit langen Bällen und schnellen Kontern. Nach dem die Kastler in der 65 min. die Aufstellung umstellten wurde es für Kastl besser aber die Aktionen in der Spitze blieben zu ungenau und so verpufften die Bemühungen den Ausgleich zu erzielen meist schon vor dem 16er. Umso länger die Partie dauerte spielten die in Führung liegenden Gäste immer mehr auf Halten des knappen Ergebnisses. In der Schlussphase setzten die Schweppermänner noch einmal alles auf eine Karte aber ohne das nötige Quäntchen Glück. Auch die Versuche mit Schüssen aus der Distanz brachten keinen Erfolg. In der 82 min. sorgte wieder David Kubik allein vor dem Kastlertor mit dem 2:0 für die Entscheidung für die Gäste. So konnte der SV Inter wieder einmal die Punkte aus Kastl mit nach Hause nehmen. Die gut leitenden Schiedsrichter hatten mit der Partie keine größeren Schwierigkeiten.

Endstand: 0:2

Kader TUS Kastl: Ibler (TW), Fink, Geitner Maximilian, Fischer (60. Schmid), Lother, Brandl, Hufnagel, Baumer (C) (74. Bösl), Kölbl Michael (20. Geitner Philipp), Schwarzfischer, Blomeier, Geitner Felix, Wölfl, Schneeberger (ETW)

Kader SV Inter Amberg: Hahn (TW), Hoffmann, Sejdiu Granit, Waschkau, Kruppa Benjamin, Mikalauskas, Sejdiu Albert, Kubik, Schmidt, Dürbeck (57. Scheinherr); Schneider (77. Mustafai), Kruppa David, Becirovic, Steinbach (ETW.)

2. Mannschaft des TuS Kastl spielfrei.

Ältere Beiträge «