Aug
13

Am 17. September beginnt Ganzkörperfitness

Ganzkörperfitness startet am Montag 17. September um 18.00 Uhr in der Schulturnhalle.
Nach der einjährigen Pause steht Doris Zimmermann nach ihrer Knie-Operation wieder zur Verfügung.
Beginn ist am Montag jeweils um 18.00 Uhr, in den Wintermonaten bereits um 17.30 Uhr.
Die Stunde beginnt mit Aufwärmen durch Aerobic mit flotten Rhythmen und leichter Schrittfolge. Anschließend verschiedene Kombinationen zur Verbesserung der Ausdauer/Koordination sowie Übungen für Bauch, Rücken, Beine und Po.
Der aktuelle Zusatzbeitrag für die Sparte Ganzkörperfitness beträgt 15 EUR für 10 Übungseinheiten.
Die TuS-Mitgliedschaft ist Voraussetzung. Probetraining ist selbstverständlich möglich. Ein Anmeldung ist nicht erforderlich. 
Weiter Auskünfte erteilt die Übungsleiterin Doris Zimmermann (Tel. 09186/730) oder Elisabeth Müller (lisa.mueller@t-online.de).

Aug
10

Spielbericht TuS Kastl gegen FC Amberg


Spielbericht Bezirksliga Nord  TuS Kastl – FC Amberg      

Endstand: 2:2 (0:2)   (hon)

TuS Kastl erkämpft sich Unentschieden im Derby gegen den FC Amberg.

Zum 2. Landkreisderby in der jungen BZL – Saison gastierte am Sonntagnachmittag um 15.00 Uhr bei großer Hitze der Bayernligaabsteiger vom FC Amberg am Kastler Mennersberg. Das Spiel endete nach zwei komplett unterschiedlichen Halbzeiten mit einem Unentschieden.

Beide Mannschaften begannen auf Grund der hohen Temperaturen vorsichtig und tasten sich erstmal ab. Ab der 5. Minute übernahmen die Hausherren das Heft und hatten durch Johannes Kölbl die erste Möglichkeit. Nun wurden die Gäste um ihren Kapitän Heiko Giehrl besser und gingen in der 13. Minute durch ihren Leader, nach einem groben Schnitzer der Kastler Hintermannschaft, mit 1:0 in Führung. Nun mussten die Hausherren bei den hohen Temperaturen noch mehr in die Laufarbeit und die Spielkontrolle investieren. Dies gelang auch über weite Strecken aber ohne die nötige Durchschlagskraft nach vorne. Der FC Amberg blieb durch Konter und nach Fehlern der Kastler immer Brandgefährlich. In der 31. Minute profitierten die Gäste wieder von einem eklatanten Abwehrfehler der Kastler Abwehr und erhöhten durch Dennis Kramer, der den Ball überlegt ins lange Eck schlenzte, zum 2:0. Nun ließen einig Kastler kurz die Köpfe hängen, rappelten sich aber wieder auf und versuchten noch vor der Pause den Rückstand zu verkürzen. Amberg stand aber sicher in der Defensive und setzte immer wieder Nadelstiche in die Spitze. Beiden Teams gelang aber bis zur Pause kein gefährlicher Abschluss oder Treffer mehr. So ging es mit der verdienten Führung für die Gäste aus Amberg in die Halbzeit.

Halbzeit: 0:2

Nach der Pause ein ähnliches Bild wie vor der Halbzeit, die Kastler kamen etwas besser aus der Kabine und der Gast aus Amberg stand tief und befreite sich meistens über lange Bälle. Für das 1. Highlight sorgten die Gäste, allerdings zielte Dennis Kramer knapp neben das Kastlergehäuse. In der Folge wurden die Gäste immer besser und beschäftigten die Abwehr der Kastler doch sehr. Ab der 60. Minute befreiten sich die Schweppermänner und hatten durch Hüttner und Kölbl eine Doppelchance aber ohne Fortune. Mit dem nächsten guten Angriff erkämpfte sich der TuS eine Ecke, die Johannes Kölbl in der 65. Minute zum 1:2 Anschlusstreffer per Kopf vollendete. Nun drückten die Kastler auf den Ausgleich. Die Mannschaft um Gästetrainer Rainer Greger verteidigte in dieser Phase geschickt und verlegten sich auf gelegentliche Konter. Ab der 80. Minute setzten die Kastler alles auf eine Karte und spielten mit 3 Stürmern. Dies zeigte Wirkung den nun ging es nur noch in eine Richtung. Nach einem Freistoß für den TuS Kastl erzielte der aufgerückte Innenverteidiger Christian Lother in der 86. Minute, als er den Ball aus dem Gewühl heraus über die Linie drückte, den viel umjubelten Ausgleich. Kurz darauf sah der Kapitän der Gäste Heiko Giehrl wegen Nachtreten die rote Karte. In der Schlussminute gab es noch eine Ecke die der Kastler Kapitän Alexander Baumer knapp neben das Tor der Amberger köpfte. So endete das Derby aufgrund der zwei Unterschiedlichen Halbzeiten mit einem gerechten Unentschieden. Der sehr gut leitende Schiedsrichter hatte keine Schwierigkeiten mit der Begegnung.

Endstand: 2:2

Kader TUS Kastl: Ibler (TW), Geitner Maximilian, Lother, Brandl, Mack (78. Riehl), Geitner Philipp (75. Oettl), Kölbl Johannes, Baumer (C), Fischer (73. Geitner Felix), Wendl, Hüttner, Hufnagel, Bleisteiner, Schuller, Schneeberger (ETW)

Kader FC Amberg: Haas (TW), Bosser, Brinster, Giehrl (C), Greger, Jawara, Reinhardt, Sperlich (65. Wild), Kramer (74. Hofmann), Mueller, Popp (92. Flierl), Miodecki, Dohnhauser (ETW) )

Tore: 0:1 (13.) Heiko Giehrl; 0:2 (31.) Dennis Kramer; 1:2 (65.) Johannes Kölbl; 2:2 (86. Christian Lother) SR: Dirrigl Jan (JFG Tangrintel); 1. Assistent: Eibner Günter (FSV Kottingwörth); 2. Assistent: Plank Michael (TSG Laaber); Zuschauer: 130; Besondere Vorkommnisse keine: (87.) rote Karte für Heiko Giehrl vom FC Amberg wegen Nachtreten;

die 2. Mannschaft war spielfrei

Aug
06

Tennis Ferienprogramm 2018

Zum 7. Mal in Folge nahm die Tennisabteilung des TuS Kastl 1924 e.V. am Ferienprogramm der Marktgemeinde Kastl mit einem Tennis-Schnupperkurs teil. Die 10 angemeldetn Kinder im Alter von 9 – 13 Jahren waren pünktlich um 9.00 Uhr erschienen. Nach der Begrüßung und Vorstellung des Trainers Ralf war man sofort ins Programm eingestiegen.

Trotz des heißen Wetters hatte Ralf ein abwechslungsreiches Aufwärmtraining abgehalten, welches die Kinder schon mit Begeisterung absolvierten. Nach dem Aufwärmen wurden 2 Gruppen gebildet, Unterstützung erhielt Tennislehrer Ralf von den Tennismitgliedern Schmidt Karl-Heinz, Jarosch Franz und Spartenleiter König Hans. Der spielerische Umgang mit dem Ball, welcher ein gewisses Ballgefühl vermittelte, war der Schwerpunkt dieser Veranstaltung. Weitere spielerischen Übungen, wie z.B. mit einem Tennisball Hütchen zu treffen oder umzuschießen bereitete den Kids sehr viel Spaß, zumal es bei Treffern Punkte gab. Mit den Spielen 4 gegen 4 und jeweils 1 Balleinsammler wurde das 3-Stunden-Programm beendet. Die Tennisabteilung spendierte noch eine kleine Vesper mit Getränken als Belohnung für das eifrige Mitmachen. Nachdem nach dem Essen das Thermometer ca. 32 Grad anzeigte, stellten sich alle Kinder zum Abkühlen unter die Sprinkleranlage. Um 13.00 Uhr wurden die Teilnehmer wieder ihren Eltern oder deren Beauftragten übergeben.

Bei entsprechendem Interesse überlegt sich die Spartenleitung, für 2019 ein Kinderprogramm mit Tennislehrern während der Saison aufzulegen, wobei z.B. 2/3 der Kosten die Eltern und 1/3 die Tennisabteilung tragen um somit den Nachwuchs zu fördern.  

Jul
28

Erstes Heimspiel der Saison 2018/2019 gegen Paulsdorf

Spielbericht Bezirksliga Nord  TuS Kastl – SSV Paulsdorf

Endstand: 1:0 (0:0)  (hon)  TuS Kastl siegt knapp gegen den Aufsteiger SSV Paulsdorf.

Zum Heimspiel gastierte am Sonntagnachmittag um 15.00 Uhr bei großer Hitze der Bezirksliganeuling SSV Paulsdorf am Kastler Mennersberg.

Beide Mannschaften begannen auf Grund der hohen Temperaturen entsprechend und tasten sich erst einmal vorsichtig ab. Ab der 10. Minute übernahmen die Hausherren das Heft und hatten mit einem Kopfball durch Johannes Kölbl die erste Möglichkeit. Die Gäste um ihren Kapitän Peter Schmidl versuchten ohne große Laufarbeit das Mittelfeld mit langen Bällen zu überbrücken. Chancen waren dadurch bis zur nötigen Trinkpause auf beiden Seiten eher Mangelware. Danach änderte sich nicht viel. Die Gäste waren nur nach Standards gefährlich und der TuS versuchte den Ball in den eigenen Reihen laufen zu lassen. Kurz vor der Pause erhöhten die Kastler nochmal das Tempo, drängten die Paulsdörfer tief zurück aber konnten außer einer guten Möglichkeit durch Dominik Hüttner, die von den Gästen auf der Linie geklärt wurde, kein Kapital daraus erzielen. So ging es mit dem Unentschieden in die Halbzeit.

Halbzeit: 0:0

Nach der Pause ein ähnliches Bild wie vor der Halbzeit, die Kastler kamen etwas besser aus der Kabine und die Gäste standen tief und befreiten sich nur durch lange Bälle. Für das 1. Highlight sorgten die Kastler durch Sebastian Fischer, mit einem Flankenball aus dem Halb Feld, den der Gästekeeper Andreas Appel nur knapp zur Ecke klären konnte. Mit dem nächsten guten Angriff der Kastler erzielte Torjäger Johannes Kölbl, aus dem Getümmel heraus, die nun verdiente Führung für den TuS. Nach der erneuten Trinkpause wurden die Gäste besser und das Team von Gästetrainer Sebastian Binner kämpfte Aufopferungsvoll, Großchancen blieben aber für die Gäste aus. Der TuS stand nun sicher in der Defensive und versuchte über Konter zu einem weiterem Erfolg zu kommen. In der Schlussphase versuchten es der SSV mit der Brechstange und sorgten aber nur nach Standards für Gefahr für die Kastler Hintermannschaft um Spielertrainer Andreas Wendl. So brachte die Mennersberg – Elf das knappe 1:0 geschickt über die Zeit und feierte den zweiten Sieg im zweiten Spiel in der noch jungen Bezirksliga – Saison. Der gut leitende Schiedsrichter hatte keine Schwierigkeiten mit der Begegnung.

Endstand: 1:0

Kader TUS Kastl: Ibler (TW), Geitner Maximilian, Lother, Brandl, Mack (65. Weigert), Kölbl Michael (90. Kerschensteiner), Kölbl Johannes, Baumer (C), Fischer, Wendl, Hüttner (78. Geitner Philipp); Bank: Geitner Felix, Harsch (ETW)

Kader SSV Paulsdorf: Appel (TW), Wittmann, Schreier Fabian, Seidl, Schreier Christian, Schmidl, Mujku, Schorner (90. Döhler), Scherm, Meier (59. Bayer), Grau Sander (ETW)

Tore: 1:0 (56.) Johannes Kölbl; SR: Felix Scharf (TV 1880 Nabburg); 1. Assistent.: Detlef Berger (SV Altendorf); 2. Assistent.: Jürgen Hahn (SV Pirkensee-Ponholz); Zuschauer: 100; Besondere Vorkommnisse keine:

Unsere 2. Mannschaft gewinnt 3:0 gegen Kümmersbrucks Zweite

 

 

Jul
15

Pokalsieger 2018

Der TuS Kastl gewinnt das Lauterachpokalturnier 2018. Die sehr junge Elf des TuS konnte sich im Elfmeterschießen gegen das ebenfalls junge Team aus Lauterhofen durchsetzen und holt den Wanderpokal wieder nach Kastl. In der regulären Spielzeit wollte kein Tor fallen bzw. die Torhüter parierten alle Torchancen. Das junge Schiriteam hatte keine Probleme mit der Leitung der Spiele. Für alle Teams gab es Bier und Preisgeld. Die Auslosung der Partien des nächsten Turniers ergab wieder TuS Kastl – SV Schmidmühlen und TuS Hohenburg – SV Lauterhofen

Jul
14

Lauterachpokalturnier 2018 – Tag 1

Am ersten Tag des Lauterachpokalturniers traf die Mannschaft vom TuS Hohenburg auf den SV Lauterhofen. Lauterhofen gewann die Partie 4.0. Der TuS Kastl spielte gegen den SV Schmidmühlen und gewann mit einer sehr jungen Aufstellung 2:0. Beide Partien wurden von den Schiedsrichtern gut geleitet und waren sehr fair. Morgen treffen somit um 13 Uhr der TuS Hohenburg auf den SV Schmidmühlen und um 15 Uhr der TuS Kastl auf den SV Lauterhofen im Spiel um den Pokal. Schirmherr Stefan Braun überreichte an den 1.Vorstand Gert Steuerl ein „Kuvert“ und wünschte „Viel Erfolg fürs Turnier“.

Jul
11

Neues Mannschaftsbild 2018

Unsere Erste Mannschaft hat ein neues Mannschaftsfoto für die Saison 2018/2019. Die ganze TuS-Familie wünscht viel Spass, Erfolg und eine verletzungsfreie Saison!

Jul
07

10 Bälle für die F-Jugend

Die Firma Moderne Fenstersysteme aus Theuern spendiert unserer F Jugend 10 neue Bälle. Der TuS Kastl, die Trainer Michael Hufnagel und Daniel Fasoldt sowie alle Fußballkinder bedanken sich herzlich beim Inhaber der Firma  Gerhard Hummel aus Kastl.   www.moderne-fenstersysteme.de

Jul
02

Lauterachpokalturnier 2018 in Kastl

Jun
28

Vorbereitungsspiel gegen Dietfurt – 0:2 verloren

Mit Dietfurt hatten sich die Kastler einen sehr starken Gegner für die Vorbereitung ausgesucht und das Ergebnis 0:2 geht so auch in Ordnung. Für den möglichen  Anschlusstreffer fehlte uns am Ende auch etwas Glück, aber auch die Dietfurter hatten noch einige ungenutzte Chancen.

Ältere Beiträge «